Kleine Stimmungsbild zu E-Government in Deutschland

Bei der Vorstellung eines Gutachtens „E-Government in Deutschland: Vom Abstieg zum Aufstieg“ am 26. April vor dem Bundestagsausschuss Digitale Agenda sagte der Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrats Johannes Ludewig:„eGovernment in Deutschland gibt es de facto nicht“. Ein provokantes Zitat, Kontext hin oder her. Doch was steckt dahinter? Bürgern bleibt in Deutschland der Weg zum Amt meist nicht erspart, und wer mit öffentlichen Stellen zu tun hat, weiss: ohne Fax und Brief geht es nicht. E-Government steckt in einer Sackgasse, von einem nutzenstiftenden E-Government sei man noch „Lichtjahre entfernt„, so der Jurist. Tatsächlich befindet sich Deutschland in den meisten internationalen Rankings beim Thema E-Government auf den hinteren Plätzen. Ernüchternd und frustrierend für ein wirtschaftlich starkes Land wie unseres……

…..Ohne auf große Ursachensuche gehen zu wollen, möchte ich in an dieser Stelle kurz ein paar Experten zu Wort kommen lassen, um herauszufinden, was es mit der vernichtenden Kritik des Normenkontrollrats auf sich hat, und ob diese geteilt wird. So eine provokante Aussage kann man ja nicht einfach so im Raum stehen lassen, aber die damit einhergehende Aufmerksamkeit für dieses technische Thema ist natürlich sehr willkommen……

Ganzen Artikel lesen auf Netzpiloten.de

Share...Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Share on Facebook

Sebastian

Thanks for reading my personal blog. Click „About Me“ in the navigation bar for more information. I welcome your comments!